News Veranstaltungen

Innovationen für die russische Baubranche gesucht: Digitale Unternehmerreise Russland

Die Bauwirtschaft in Russland steht aktuell vor großen Zukunftsaufgaben, die gezielt angepackt werden. Staatliche Infrastrukturprojekte, Corona-Hilfsprogramme sowie private Bauvorhaben werden von der Branche genutzt: Russland baut wieder! Digitalisierung und Nachhaltigkeit sollen das Wachstum weiter sichern. Das ruft NRW-Unternehmen auf den Plan, die in den Bereichen Gebäudetechnik, Innenausbau, Baustoffe, kleine Fördertechnik, Smart Home und Sicherheitstechnik mit fundierter Expertise und hoher Qualität überzeugen können. Denn die “Digitale Unternehmerreise Russland“ vom 10. bis 13. November 2020 setzt dort an, wo die Kompetenzen von Materialien und Lösungen „Made in Germany“ liegen und fokussiert sich auf das Business- und Premiumsegment.

Geschäftsfundament in Russland aufbauen

Der Fokus der Bauprojekte liegt in der Metropole Moskau, in der zahlreiche Großprojekte, wie Geschäftszentren, Gewerbeimmobilien, Luxuswohnungen und Büros, realisiert und geplant werden. Insgesamt wird der Umsatz auf dem Moskauer Markt für Premium-Immobilien für 2019 auf rund 1,2 Mrd. Euro geschätzt. Hohes Marktpotenzial liegt weiter im Bereich energetische Sanierungen in Bestandsbauten, auch hier unterstützt der russische Staat die Maßnahmen. Ein großer Zukunftszweig stellen zudem Smart-Home-Anwendungen dar. Die Nachfrage nach Produkten für ein intelligentes und vernetztes Zuhause wächst und eröffnet auch innovativen Dienstleistungen aus Nordrhein-Westfalen viele Geschäftschancen.

Ziele der digitalen Unternehmerreise

Teilnehmende Unternehmen aus den Bereichen Gebäudetechnik, Innenausbau, Baustoffe, kleine Fördertechnik, Smart Home und Sicherheitstechnik erhalten – bequem aus dem Büro oder Home Office – einen Marktüberblick bei Online-Projektbesichtigungen sowie -Gesprächsrunden und knüpfen nützliche Geschäftskontakte mit Projektentwicklern, Architekten, staatlichen Stellen, Verbänden und Unternehmen. Alle Teilnehmer*innen profitieren von einer „1-zu-1-Betreuung“ sowie Simultandolmetschern bei den individuell vereinbarten Online-Gesprächen. Abhängig von der weiteren Entwicklung der Corona-Krise in Deutschland sind auch hybride Veranstaltungsformate zum direkten (optionale Leistung) Austausch unter den deutschen Teilnehmern geplant.

Anmeldeschluss für die „Digitale Unternehmerreise Russland“ ist der 16. Oktober 2020.

Ausführliche Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie hier.

Ihre Ansprechpartner*innen

Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf - Russland Kompetenzzentrum Düsseldorf
Aaron Röschke
Tel. +49 211 3557-300
aaron.roeschke(at)duesseldorf.ihk.de

Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen
Frank Herrmann
Tel. +49 2331 390-220
herrmann(at)hagen.ihk.de

Handwerkskammer Düsseldorf
Marie-Theres Sobik
Tel. +49 208 82055-58
marie.sobik(at)hwk-duesseldorf.de

Deutsch-Russische Auslandshandelskammer
Elena Skiteva
Tel. +7 495 2344950
skiteva(at)deinternational.ru

Die digitale Unternehmerreise Russland ist ein Projekt im Rahmen von NRW.International und wird gefördert vom nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium. Als Partner beteiligt sind die Industrie- und Handelskammer Düsseldorf (Russland Kompetenzzentrum) und die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen. Durchgeführt wird die Reise von der AHK Russland.