Ägypten (Arabische Republik Ägypten) Hauptstadt: Kairo Region: Afrika

Einwohnerzahl: 99,2 Millionen
Größe: 1.001.450 qkm
BIP: 302,3 Mrd. US$ (2019)
Währung: Ägyptische Pfund
Geschäftssprache: Arabisch, Englisch
Interessante Bereiche: Maschinenbau, Hoch- und Tiefbau, Chemie, Energietechnik‚ IKT, Medizintechnik, Umwelttechnik, Landwirtschaftstechnik

Außenhandel Ägypten – NRW 2018:
Import NRW aus Ägypten: 212 Mill. €, Anteil 0,1*
Export NRW nach Ägypten: 458 Mill. €, Anteil 0,2 %**

Ägypten ist das nach Südafrika am stärksten industrialisierte Land Afrikas, wobei außerhalb der Ballungsgebiete die Landwirtschaft eine dominierende Rolle einnimmt. Ein starker Dienstleistungssektor beschäftigt viele Arbeitskräfte.

Um den notwendigen Strukturwandel in die Wege zu leiten und gleichzeitig die Wirtschaft anzukurbeln, wurden seitens der ägyptischen Regierung diverse Subventionen sowie das Steuerrecht in einigen Bereichen reformiert. Zentrale Herausforderungen liegen in der Schaffung neuer Arbeitsplätze, insbesondere für die junge Bevölkerung. 

Die intensiven Wirtschafts- und Handelsbeziehungen zwischen Deutschland und Ägypten dürfen nicht darüber hinweg täuschen, dass gerade das Engagement kleiner und mittlerer Unternehmen durch zahlreiche bürokratische Hürden erschwert wird. Daher ist eine Zahlungsabsicherung grundsätzlich zu empfehlen. Deutschland ist nach China mit einem Handelsvolumen von knapp 4,5 Milliarden Euro (2019) zweitgrößter Handelspartner von Ägypten. Auch ist Ägypten eine beliebte Tourismus-Destination: Deutsche Touristen stellten 2019 mit 1,8 Millionen Besucherinnen und Besuchern die mit Abstand größte Gruppe.

Laut GTAI (Germany Trade & Invest) sind staatliche reale Zunahmen der Wirtschaftsleistung von ca. 5 % in 2020 in Ägypten zu erwarten. Die wichtigsten Wirtschaftsakteure in Ägypten sind staatliche Unternehmen, das ägyptische Militär und zahlreiche Familienunternehmen, die den Privatsektor dominieren. Nach der starken Abwertung infolge der Freigabe der Währung Anfang November 2016 hat sich jedoch die Wettbewerbsfähigkeit Ägyptens etwas verbessert. In 2017 wuchs die ägyptische Wirtschaft um 4,1 % und zeigte so positive Aussichten auf eine Erholung. Ab dem Winter 2017 sank die Inflation und der Anstieg der Verschuldung hat systematisch abgenommen. Nach dem Abbau von Subventionen und Haushaltsdefiziten ist Ägypten auf gutem Weg Investitionsspielraum zurückzugewinnen und die wirtschaftliche Lage zu stabilisieren.

*Anteil am Gesamtimport NRWs
**Anteil am Gesamtexport NRWs

Links

IHK Mittleres Ruhrgebiet zu Bochum (Schwerpunkt-IHK in NRW)
Auswärtiges Amt Länderinformationen
iXPOS Länderprofil Ägypten
gtai: Wirtschaftsdaten kompakt 
Statistisches Bundesamt I destatis: Daten zum Land