NRW-Gemeinschaftsstand auf der "Renewable Energy Industrial Fair (REIF)"

Als Favorit speichern
Zeitraum
Beginn: 02.02.2022 | Ende: 03.02.2022
Ort
Koriyama City/Fukushima, Japan
Veranstalter
NRW.Global Business GmbH
Kontakt
Balland Messe-Service GmbH
Marius Juschka
Tel. 0221 500 5576 28
m.juschka(at)balland-messe.de
NRW.Global Business GmbH
Heike Sopha
Tel. +49 211 13000 - 125
sopha(at)nrwglobalbusiness.com

Japans Energiewende im Überblick

Bis 2050 CO2-Neutralität erreichen und bis 2030 den Treibhausgas-Ausstoß um 46 Prozent senken: Diese ehrgeizigen Nachhaltigkeitsziele möchte die japanische Regierung bis 2050 mithilfe von Wachstumsstrategien in Industriebereichen wie Wasserstoff und Brennstoffzelle, E-Mobilität, PV und Wind oder Transport/Logistik erreichen. Kern der Aktionspläne ist die Reduktion von Treibhausgasemissionen. Durch Steuervorteile, Regulierungsreformen und Standardisierungen sowie internationale Kooperationen will die japanische Regierung entsprechende Investitionen zur Dekarbonisierung von Unternehmen weiter vorantreiben.

Die Präfektur Fukushima gilt als Vorreiter bei erneuerbaren Energien - bis etwa 2040 soll der komplette Verbrauch an Primärenergie aus erneuerbaren Energien bestritten werden. In den neun Jahren seit der Nuklearkatastrophe 2011 hat sich die installierte Kapazität erneuerbarer Energien mehr als versiebenfacht. Derzeit werden Wege zur Wasserstoffherstellung, Hochleistungswindturbinen oder Entwicklungen im Bereich der Geothermie in den Blick genommen. Neben den ehrgeizigen Ausbauzielen ist zudem geplant, zukünftig grünen Strom aus Fukushima über das bestehende Tepco-Hochspannungsnetz in den Großraum Tokyo zu transportieren.

NRW-Landesstand auf der Renewable Energy Industrial Fair (REIF)

Zum zehnten Mal nimmt das Land NRW mit einem Gemeinschaftsstand an der Messe Renewable Energy Industrial Fair (REIF) teil. Die Messe bietet NRW-Unternehmen aus den Bereichen erneuerbare Energien sowie Energieeffizienz eine optimale Möglichkeit, innovative Technologien und Wissen einem japanischem Fachpublikum zu präsentieren und neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Für Unternehmen, die u. a. aufgrund der fortdauernden Pandemie nicht nach Japan reisen können oder möchten, besteht die Möglichkeit, sich auf der Messe von einem/ einer Dolmetscher*in vertreten zu lassen und virtuell mit Besuchern des Standes zu kommunizieren. Virtuell teilnehmende Unternehmen, aber auch Unternehmen, die vor Ort teilnehmen, können ihr Unternehmen auf einem virtuellen Stand online präsentieren. Der virtuelle Messeauftritt bietet eine zusätzliche Sichtbarkeit (unabhängig von der Messezeit) und ist noch sechs Monate nach der Messe aufrufbar (https://reif2020.nrw)

Ihre Vorteile

 
  • Teilnahme am NRW-Gemeinschaftsstand (entweder in Präsenz oder virtuell)
  • Zusätzliche Präsentation Ihres Unternehmens durch einen virtuellen NRW-Gemeinschaftsstand
  • Teilnahme am NRW-Symposium zum Thema Erneuerbare Energien und Energieeffizienz
  • Eintrag im digitalen NRW-Ausstellerverzeichnis und im offiziellen Messekatalog
 

Austellerpakete und Beteiligungspreise

a) Ausstellerpaket „Standard“: 1.100 Euro
 
  • Ausstellerfläche: ca. 6 qm
  • Ausstattung: 1 Hochtisch, 2 Barhocker, 1 Seite einer Ausstellerstele für die Unternehmenspräsentation auf Japanisch/ Englisch (nach vorgegebenem Layout), 1 Broschürenständer, 1 Papierkorb, 1 Prospekttasche an der Broschürenwand
  • Kommunikationsbereich inkl. Getränkeservice für Sie und Ihre Besucher
  • Teilnahme am NRW-Messerahmenprogramm
  • Dolmetscherservice (deutsch/japanisch) für den gesamten Messestand
  • Unterstützung bei der Logistik und Reisebuchung

    Optional hinzubuchbar: Online-Unternehmenspräsentation im Rahmen des virtuellen NRW-Messeauftritts (Kosten: 200 Euro).
 
b) Ausstellerpaket „Virtuell“: 1.200 Euro
 
  • Ausstellerfläche: ca. 4 qm
  • Ausstattung vor Ort: Tisch, ausgestattet mit Bildschirm, Kamera, Mikrofon, Headset für Videochats, 2 Stühle, Firmenlogo
  • Standbetreuung und Dolmetscherservice durch eine/n im Vorfeld durch den Aussteller gebriefte/n Dolmetscher*in (nur bei Teilnahme am „Invitation Programme“ der Präfektur Fukushima)*
  • Online-Unternehmenspräsentation im Rahmen des virtuellen NRW-Messeauftritts vor, während und bis zu 6 Monate nach der Messe mit Videochat-Funktion (während der Messezeit)
  • Virtuelle Teilnahme am NRW-Messerahmenprogramm

 * Unternehmen, die nicht am „Invitation Programme“ teilnehmen, können diesen Service gesondert buchen (Preis auf Anfrage).

c) Startups**
 
  • Startups erhalten die Leistungen aus dem Paket a) zu einem Preis von 550 Euro und aus Paket b) zu einem Preis von 600 Euro.

**Startup: Unternehmen mit hohem Mitarbeiter-/Umsatzwachstum und/oder (hoch-) innovativen Produkten/Dienstleistungen, Geschäftsmodellen und/oder Technologien, Hauptsitz in NRW, nicht älter als 5 Jahre. 

Fukushima und NRW: Invitation Programme 

Seit 2014 besteht zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen (NRW) und der japanischen Präfektur Fukushima ein Memorandum of Understanding (MoU), das den Fokus auf die Zusammenarbeit in den Bereichen erneuerbare Energien, der Energieeffizienz sowie der Energieeinsparung legt. Auch in diesem Jahr lädt die Präfektur Fukushima wieder im Rahmen ihres Förderprogramms „Invitation Programme“ Unternehmen und Institutionen nach Koriyama ein, um den wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Austausch zu fördern.

Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen erhalten Sie von der EnergieAgentur.NRW (siehe unten). Sollte aufgrund geltender Corona-Beschränkungen keine Teilnahme vor Ort möglich sein, gilt das Förderprogramm ebenso für die digitale Teilnahme!

Folgende Kosten werden übernommen:

• Hin- und Rückflug (Economy) nach Japan (1 Person pro Unternehmen)
• Hotel- und Reisekosten in Japan
• Vereinbarung von individuellen Meetings
• Bereitstellung eines Dolmetschers für die Meetings

Haben wir Ihr Interesse geweckt?


Dann füllen Sie bitte unten die Interessenbekundung aus und wir senden Ihnen anschließend die entsprechenden Anmeldeunterlagen zu.

Ansprechpartner für den NRW-Gemeinschaftsstand

Balland Messe-Service GmbH
Marius Juschka
Tel.: +49 221 500557-628
m.juschka(at)balland-messe.de
 

Ansprechpartnerin "Invitation Programme" der Präfektur Fukushima

EnergieAgentur.NRW
Fukumi Watanabe
Tel.: +49 211 86642-423
watanabe@energieagentur-nrw.de

Link

Renewable Energy Industrial Fair (REIF)

Der NRW-Firmengemeinschaftsstand ist ein Projekt im Rahmen von NRW.Global Business und wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW. Partner sind die EnergieAgentur.NRW, JETRO Japan External Trade Organization, die Industrie- und Handelskammer zu Düsseldorf, die Präfektur Fukushima und die EnergyAgencyFUKUSHIMA.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen bzw. die Anmeldeunterlagen zu, sobald diese vorliegen. Füllen Sie hierzu bitte das folgende Formular aus und senden es ab.
 

Firmenanschrift

 

Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten können Sie hier einsehen.


Die mit einem Stern (*) versehenen Felder sind Pflichtfelder.