Speichertechnologie und Ladeinfrastruktur für E-Mobilität in Indien

Als Favorit speichern
Zeitraum
Beginn: 14.06.2021 | Ende: 18.06.2021
Ort
Online
Veranstalter
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie - Exportinitiative Energie
Kontakt
eclareon GmbH
Lena Catrin Möller
Tel. +49 30 8866740-54
lm(at)clareon.com

Vom 14.06. – 18.06.2021 findet eine Informationsreise zum Thema Speichertechnologie und Ladeinfrastruktur für E-Mobilität in Indien online statt.

Neben einer halbtägigen Auftaktveranstaltung besucht die Delegation virtuell ausgewählte Projekte und Best-Practice-Beispiele in der Region und informiert sich aus erster Hand über Technologien und Lösungen aus dem Bereich der Speichertechnologie und Ladeinfrastruktur für E-Mobilität.

Vertreter von staatlichen und privaten Unternehmen, Netzbetreibern, Ministerien, Behörden und Energieverbänden aus Deutschland, sind herzlich eingeladen der Delegation Einblicke in deutsche Energielösungen und Projekte anzubieten.

Bitte kontaktieren Sie den Ansprechpartner in Deutschland, wenn Sie Ihr Werk, Ihre Produktionsanlagen, Ihr Institut o.ä. für einen virtuellen Besuch der Delegation zur Verfügung stellen wollen.

Informationen zum Zielmarkt

Der Mobilitätsmarkt in Indien bietet mit 150 Mio. Fahrzeugen bei 1,3 Mrd. Einwohnern viel Potenzial zur Entwicklung. Die indische Regierung drängt auf eine weitreichende Elektrifizierung des Verkehrssystems. Sie hat sich zunächst auf das öffentliche und gemeinsame Verkehrssystem konzentriert, forciert aber für das Jahr 2030, dass 30% des gesamten indischen Mobilitätssystems elektrifiziert wird.

Indien ist mit einer installierten Gesamtkapazität von 24,3 GW Ende Oktober 2018 (davon Dachsolar 1,4 GW) einer der fünftgrößte Produzent von Solarenergie. Kapazitäten für eine flächendeckende Ladeinfrastruktur sind also gegeben. Der Ausbau der Speicherkapazitäten muss aber noch weiter angetrieben werden. Die Regierung Indiens hat im Rahmen des FAME-India-Programms die Einrichtung von 2.636 Ladestationen für Elektrofahrzeuge im ganzen Land genehmigt. Die Ladestationen sollen auf 62 Städte in 24 Bundesstaaten und Unionsterritorien verteilt werden. Von diesen 2.636 Ladestationen werden 1.633 Schnellladestationen sein. Für deutsche Unternehmen bedeuten diese Pläne vielfältige Möglichkeiten am expandierenden Marktgeschehen teilzunehmen.

Organisation und Ansprechpartner

Die Informationsreise wird organisiert von der eclareon GmbH, einem Durchführer der Exportinitiative Energie, gemeinsam mit der Deutsch-Indischen Industrie- und Handelskammer. Bei Fragen zur Teilnahme auf deutscher Seite wenden Sie sich bitte an Lena Catrin Möller (eclareon).

Alle Angaben ohne Gewähr

Link zur Veranstaltung